Hier entstehen die einzelnen Seiten zur Gesundheit der Border Collie´s

Zum Thema: CEA

Was ist eigentlich CEA ?

Die CEA auch “Collie Eye Anomaly “ ist eine erbliche Augenkrankheit, die häufig bei Collies und mit   ihnen verwandten Rassen auftritt. Es handelt sich dabei um Veränderungen der Netzhaut - von leichten Fällen, die das Sehvermögen des Hundes nicht oder kaum beeinträchtigten, bis hin zu deren vollständigen Ablösung, was zur Erblindung führt. Das schlimme an dieser Krankheit ist, daß sie von  Anfang an voll ausgeprägt ist, sich also nicht erst im Alter auswirkt.

Vererbungskriterien :

Es gibt drei CEA - Genotypen ( Vererbungsmerkmale ): CEA - normal, ( frei ) CEA - carrier ( träger ) und CEA - affected ( krank ). Da das für den Defekt verantwortliche Gen rezessiv, das heißt schwach ist, ergeben sich bei den verschiedenen Verpaarungskombinationen folgende Ergebnisse:

Alle Nachkommen von 2 befallenen (affected x affected)  Elternteilen werden grundsätzlich an CEA erkranken !! . Nachkommen mit “ normalen “ Eltern sind dagegen immer CEA - normal und können diesen Defekt auch nicht vererben !! Wenn ein Elterntier CEA - affeted ist und mit CEA - normal verpaart wird, sind alle Nachkommen CEA - carrier also träger. Daher ist im Normalfall kein Gentest nötig. Bei einer Verpaarung CEA - carrier x CEA - carrier kommen ca. 50 % CEA - affected, 25 % CEA - carrier und 25 % sind CEA - normal. Alle Welpen die dann später in die Zucht gehen müßen einen Gentest machen. Bei einer Verpaarung CEA - normal x CEA - carrier, hat jeder Welpe die Chance CEA - carrier oder normal zu sein.Auch hier sollte man um sicher zugehen CEA - Gentesten lassen. Jeder Carrier sollte die Chance haben , weiterhin in der Zucht mit normalen Partnern verpaart zu werden, damit wir das Genpool nicht so einschränken das wir uns andere Krankheiten reinholen.

typ1

Beide Eltern sind Genetisch frei von CEA

typ5

CEA normal x CEA carrier (Träger) ist absolut kein Problem da die Welpen nicht Krank werden. Aber diese Nachkommen sollten auf jedenfall Gengetestet werden.

typ2

Verpaarung CEA x Affected ergeben nur CEA carrier (Träger)

typ6

CEA carrier(Träger) sollten auch niemals mit Affected verpaart werden

22
typ3

Verpaarung mit zwei CEA carrier (Träger) kommen CEA- normal* carrier (Träger) und Affected raus.

typ4

Affected x Affected können erblinden und sollten erst gar nicht verpaart werden.

[Startseite] [Abgabe] [Wurfplanung 22] [Spaziergang] [Über mich] [Deckrüden] [Zuchthündinnen] [Zuchtaufbau] [Kaufpreis] [Züchterglück + Leid] [Auensee] [Bad Sachsa Harz] [Urlaub] [Gesundheit] [CEA] [Glaucom] [HD] [TNS] [CL] [IGS] [Epilepsie] [Würmer] [Impfungen] [Hundesport] [Bilder-Gallery] [Linkseite] [Kontakt] [In Memorey 0]